Unser LechbäckFrisch. Freundlich. Günstig.

Rezepte für süße Schleckermäuler

Brot-Torte

Zutaten:

80 g Lechbäck-Bauernbrot
4 Eier
40 g geriebene Schokolade (80 % Kakaogehalt)
60 g gemahlene Mandeln
½ TL Zimt
1 Messerspitze Gewürznelkenpulver
1 Zitrone unbehandelt (nur den Abrieb)
140 ml Rotwein
Anis
Für den Belag:

6 EL Preiselbeeren (gefroren)
0,6 ml Sahne
40 g gehobelte Mandeln

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Schokolade, Mandeln, Zimt, Nelken, Anis und Zitronenschale unter rühren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und das Lechbäck-Bauernbrot im Backofen trocknen lassen. Nach den trocknen fein reiben und mit Rotwein verrühren.
Jetzt den Eischnee unter die Eigelb-Gewürzmasse heben und danach die Brot-Rotweinmasse unter rühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und im Backofen ca. 60 Minuten backen.
Die Sahne mit den Preiselbeeren verrühren und gleichmäßig über den abgekühlten Kuchen streichen, danach noch die Mandelblätter darüber streuen.

Brot-Biskuit-Torte

Zutaten:
(6 Portionen)
200 g Lechbäck-Vollkornbrot
150 g gemahlene Mandeln
6 Eier
1 TL Backpulver
400 ml Sahne
2 Päckchen Vanillezucker

Brot reiben und Eier trennen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen und Eigelb unterrühren. Brot, Mandeln und Backpulver dazu geben, danach den Teig in eine 26er Springform füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (200 Grad) ca. 45 Minuten backen. Torte abkühlen lassen und quer durchschneiden, so dass man zwei Böden hat. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf den unteren Boden streichen. Mit dem zweiten Boden bedecken und diesen dann mit Sahnetupfern verzieren.