Unser LechbäckFrisch. Freundlich. Günstig.

Lechbäck-Infothek: Gesünder essen - fit bleiben!

Gesünder essen mit Lechbäck

Ernährung, Gesundheit und Genuss

Wer sich gesund ernährt und körperlich aktiv bleibt, kann wesentlich dazu beitragen, bis ins hohe Alter fit und leistungsfähig zu bleiben.

Es kommt also darauf an, was wir essen. In erster Linie ist dies: täglich frisches Brot. Kaum ein anderes Nahrungsmittel bietet dank seiner ursprünglichen Natürlichkeit und Einfachheit ein Gefühl von Sicherheit, Sättigung und Genuss wie Brot. Auch heute noch wird Brot von den meisten Konsumentinnen und Konsumenten spontan als "wichtigstes" Grundnahrungsmittel genannt, auf das man am wenigsten verzichten könnte.


Brot mehr als ein "Hungerstiller"

Brot spielt eine wichtige Rolle in der Ernährung, denn Brot liefert zahlreiche Nährstoffe, vor allem Kohlenhydrate in Form von Stärke, zudem wertvolles Eiweiss, Mineralstoffe, Vitamine und Nahrungsfasern. Der Fett- und Zuckeranteil von Brot hingegen ist gering. Brot, vor allem Vollkorn- und Mehrkornbrot, eignet sich bestens als Grundlage einer ausgewogenen, kohlenhydratreichen Ernährung.


Lechbäcks gesunde Inhaltsstoffe

Ballaststoffe, Vitamine, Mineralsalze, Spurenelemente

Die im Brot enthaltenen Nahrungsfasern, auch Ballaststoffe genannt, tragen entscheidend zur Gesunderhaltung des Darmes bei. Außer den für den Körper wichtigen Vitaminen und Mineralsalzen enthält Getreide wertvolle Spurenelemente wie Selen, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan. Erwiesen ist heute: Wer regelmäßig Vollkornbrot isst, kann dazu beitragen, verbreiteten Zivilisationskrankheiten (Herz-Kreislauf) vorzubeugen.


Brot: jederzeit und überall

Es geht nichts über ein Stück frisches, duftendes Brot! Brot passt zu allen Mahlzeiten und Zwischenverpflegungen und ist stets ein Genuss: vom Frühstück, Brunch, Mittagessen, Picknick, Abendessen bis zur Party und zum Mitternachtssnack. Von früh bis spät lässt sich Brot abwechslungsreich kombinieren mit Gemüse, Obst, Milch- und Fleischprodukten. Neun von zehn Konsumentinnen und Konsumenten sind der Meinung: Brot gehört täglich auf den Tisch. (Quelle: SBI)